Qualität

Wir haben in unserem Geburtshaus ein Qualitätsmanagementsystem eingeführt und dafür im Jahr 2008 unsere Zertifizierung nach der weltweit anerkannten Norm ISO 9001:2008 erhalten. In regelmäßigen Abständen erfolgt eine externe Auditierung. Das Qualitätsmanagementsystem bietet unserem Geburtshausteam strukturierte Arbeitshilfen, die ein einheitliches und effektives Zusammenarbeiten in allen Bereichen unterstützen. Unsere Arbeitsprozesse sind seitdem genau überdacht und präzise niedergeschrieben. Ob Kühlschranktemperatur, unsere Hygienestandards oder unser Vorgehen in Notfällen, sämtliche Prozesse unterliegen höchsten Qualitätsstandards. Dies dient nicht zuletzt Ihrer und auch unserer Sicherheit!

Die Gesellschaft für Qualität in der außerklinischen Geburtshilfe (QUAG e.V.) dokumentiert seit 1997 die Qualität von Geburten in der häuslichen Umgebung, im Geburtshaus oder in Hebammenpraxen. Aktuelle Studienergebnisse belegen: Die außerklinische Geburt ist sicher!

  • 90% der Erstgebärenden haben ihr Kind auf normalem Weg geboren
  • In 94% der Fälle musste kein Dammschnitt durchgeführt werden
  • Nur bei 4% aller Frauen war am Ende ein Kaiserschnitt nötig

Auch eine Studie im Auftrag des Spitzenverbandes der gesetzlichen Krankenversicherungen bestätigt, dass eine Geburtshausgeburt nach unseren Qualitätsstandards ebenso sicher ist, wie die Geburt in einer Klinik.

Im Rahmen unseres Qualitätsmanagements führen wir jährlich eine Klientinnenbefragung durch. Durch diese können uns die Familien in anonymer Form mitteilen, ob sie mit unserer Arbeit zufrieden waren. Wir nehmen die Kritik der Eltern überaus ernst und diskutieren im Team mögliche Verbesserungsmöglichkeiten für alle Bereiche unserer Arbeit. Für uns ist die Klientinnenbefragung ein wichtiges Instrument unserer Qualitätssicherung.
Auch 2013 konnten wir uns über sehr positive Rückmeldungen freuen:
Nahezu 100% aller Frauen würden die Betreuung in der Schwangerschaft, während der Geburt und in der Wochenbettzeit durch uns Hebammen voll und ganz weiterempfehlen. Wir freuen uns, dass viele Erstgebärende den Weg in unser Geburtshaus gefunden haben. 60% aller betreuten Frauen haben mit uns ihr erstes Kind geboren.
Nur 2,6% der bei uns begonnenen Geburten mussten mit einem Kaiserschnitt beendet werde. Das ist eine im Vergleich zum gesamtdeutschen Durchschnitt extrem niedrige Zahl!

Auf die Frage „Was hat Ihnen besonders gut gefallen im Geburtshaus?“ erhielten wir viele schöne Antworten. Hier einige davon:

  • „Ruhe, Geborgenheit, Wohnlichkeit, Bewegungsfreiheit, Weitläufigkeit. Der Geburtspartner wurde sehr gut eingebunden und auch betreut.“
  • „Die Atmosphäre, die es einem ermöglicht sich absolut fallen zu lassen. Alle Mitarbeiter sind freundlich und aufgeschlossen. Ich fühlte mich immer willkommen und verstanden.“
  • „Besonders gut hat mir gefallen, dass es so ruhig und entspannt war. Keine Hektik! Dass ich vertraute Personen um mich hatte, die mich kennen und mich einschätzen können.“
  • „Verlässlichkeit der Hebammen; Umfang der Vorsorgemöglichkeiten und Möglichkeiten der Geburtsvorbereitung.“
  • „Die Atmosphäre, die es einem ermöglicht sich absolut fallen zu lassen. Alle Mitarbeiter sind freundlich und aufgeschlossen. Ich fühlte mich immer willkommen und verstanden.“

Auf die Frage „Was bleibt Ihnen als Erinnerung an die Geburt zurück?“ erhielten wir u.a. folgende Antworten:

  • „Die positive Erfahrung nach einer schweren Geburt beim ersten Kind, eine normale Geburt erleben zu dürfen.“
  • „Der Empfang des Kindes in einer ruhigen und entspannten Atmosphäre.“
  • „Die Zeit unmittelbar nachdem unser Kind auf die Welt kam. Wir hatten viel Zeit mit dem Baby alleine. Er hatte Zeit „langsam“ und in „Ruhe“ auf dieser Welt anzukommen. Die Zeit zu dritt war berührend, unvergesslich, dies hatten wir bei unserem 1. Kind im KH so gar nicht erlebt!“
  • „Die schöne Phase des „Ankommens“ unserer kleinen Familie, die Zeit / Bondingphase direkt nach der Entbindung, kuscheln, die Seele baumeln lassen und Liebe pur genießen zu dürfen. Kein Stress, keine fremden Personen, Ruhe, Harmonie und Zeit, Zeit, Zeit für Alles.“
  • „Die ersten Minuten mit unserer frisch geborenen Tochter, die zu meinen Füßen lag und ganz ruhig war. Die Nabelschnur war noch mit mir verbunden und sie konnte sanft ankommen.“